Darstellungsprobleme? Einfach im Browser anschauen!
Logo Durch die Brust ins Herz Logo Brustkrebszentrale
Logo Roche

Newsletter 03/2016

Herzlich willkommen! Vielen Dank für Ihr Interesse an unserem 3. Newsletter zum Thema Brustkrebs.

Wir freuen uns, Ihnen regelmäßig unseren Newsletter mit aktuellen Informationen rund um das Thema Brustkrebs, leckere Rezepte, Tipps für leichte Sportübungen und interessante Informationsmaterialien zuzusenden. Unsere Artikel verweisen auf die Brustkrebszentrale, aber auch auf Angebote anderer spannender Webseiten.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei der Lektüre!

Ihr Team der Brustkrebszentrale

Erkrankung

Von Nonnen und Nachtschichten

Wussten Sie, dass Brustkrebs früher im Volksmund als Nonnenkrankheit bekannt war, da Nonnen häufiger betroffen waren? Erfahren Sie außergewöhnliche und spannende Fakten zum Thema Brustkrebs, die Sie so noch nicht kannten.

Zu den Fakten

Ernährungsberatung mit Silke Zur

Fit like Beans - Hülsenfrüchte und ihre Stärken

Linsen, Bohnen, Erbsen und Kichererbsen sind gesund, lecker und günstig. Sie gehören zu den Hülsenfrüchten und sollten in keinem ausgewogenen Ernährungsplan fehlen. Welche weiteren Vorteile die oft unterschätzten kleinen Kraftpakete noch mit sich bringen, verrät Ihnen Ernährungsberaterin Silke Zur.

Zum Rezept

Bewegung

Rotatorenstretch mit Stab

Verspannungen im Nacken. In der Schulter. Und im oberen Rückenbereich. Nicht nur Berufstätige mit vornehmlich sitzender Haltung kennen das verkrampfte Gefühl und den Griff zur schmerzenden Stelle des Schultergürtels. Die 123 Drehmuskeln (Rotatoren) sind die ersten, die sich bei Verspannungen melden. Wie man es sogar im Büro schafft, mit einem einfachen Hilfsmittel die Verspannung zu lösen, erklärt Ihnen Dr. Axel Armbrecht.

Zur Übung

Erfahrungsbericht

„Aufgeben war nie eine Option für mich“

Inge hat den Knoten hinter der Brustwarze gar nicht gespürt. Auch sonst fühlte sich alles ganz normal an. Ganz unerwartet kam dann nach einer Routineuntersuchung plötzlich der Schock. Brustkrebs. Wie ein Film zog ihr Leben vor ihren Augen vorbei. Zum ersten Mal wurde Inge ihre eigene Endlichkeit bewusst. Doch sie lässt sich nicht runterziehen und sagt dem Krebs den Kampf an. Mit viel Humor, Optimismus udn großer Unterstützung durch ihre Familie und Freunde hat sie es geschafft, dem Krebs die Stirn zu bieten. Heute geht es ihr gut.

Patientinnenbericht von Inge lesen

Aktuelle Veranstaltung

Duisburg | Sonntag, 13. November 2016

Die seit 2003 erfolgreiche Brustkrebskampagne „Durch die Brust ins Herz – Herausforderung Brustkrebs“ lädt deutschlandweit zu Informationstagen ein. Bereits in über 40 Städten trafen lokale Brustkrebsexperten aus Kliniken und dem niedergelassenen Bereich auf Vertreter örtlicher Selbsthilfegruppen und Beratungsstellen. Die Veranstaltungsreihe gibt Interessierten und Betroffenen einen Rahmen für Information und Austausch. Moderiert wird die Veranstaltungsreihe von der bekannten ZDF-Moderatorin Susanne Conrad.

Gewinnen Sie hier einen Eindruck von vergangenen Veranstaltungen.

 

Aktueller Termin für dieses Jahr:
Duisburg, 12. und 13. November

Mehr Infos

Wissenswert

Neues aus der Gesundheitspolitik – Medikationsplan

Ab dem 1.10.2016 haben alle Patienten, die mehr als drei Medikamente einnehmen müssen, das Recht auf einen Medikationsplan. Dieser soll helfen, den Überblick über die einzunehmenden Medikamente zu behalten und vor möglichen Wechselwirkungen zu schützen. Bis spätestens 2019 soll es ihn auch elektronisch geben. Lesen Sie hier, welche weiteren Vorteile Ihnen der Medikationsplan bringen kann.

Lesen Sie mehr

Vorstellung Broschüren

Informationsmaterialien für Kinder

"Mir sagt ja doch (k)einer was!? Informationsbroschüre für Kinder zum Thema Krebserkrankung"

Der Verein Flüsterpost e.V. hat diese Broschüre für größere Kinder, die schon lesen können, herausgebracht. Kindgerecht und mit ansprechenden Illustrationen versehen, geht diese Broschüre auf Fragen und Sorgen von Kindern ein, die einen nahestehenden, lieben Menschen im Umfeld haben, der an Krebs erkrankt ist.

"Warum trägt Mama im Sommer eine Mütze? Familienalltag mit der Diagnose Brustkrebs"

Dieses wertvolle Buch richtet sich im ersten Teil als Vorlesebuch an jüngere Kinder. Der zweite Teil ist ein Ratgeber für Eltern. Die Geschichte von Luis und seiner an Brustkrebs erkrankten Mama nimmt sehr einfühlsam mit liebevollen Illustrationen die Alltagssituationen im Leben auf und verdeutlicht auf besondere Weise die Sicht der Kinder in dieser schwierigen Situation

"Mein wunderschöner Schutzengel - als Nellys Mama Krebs bekam"

Nelly hat Geburtstag. Sie ist sieben Jahre alt geworden. Sie freut sich riesig, doch alles ist anders. Papa ist traurig und Mama bleibt im Bett liegen. Nellys Welt ist durcheinandergebracht, denn ihre Mama hat plötzlich Brustkrebs. Die Autorin Dr. Kerstin Hermelink, Diplom-Psychologin am Universitätsklinikum München und Mutter von drei Kindern, erzählt Nellys berührende Geschichte und gibt durch ihre Offenheit Mut und Hoffnung für die gesamte Familie.

"Mein ganz persönlicher Begleiter - Für Töchter"

Ein ganz besonderes Tagebuch für Töchter. Neben alltagsbezogenen Tipps und hilfreichen Informationen, gibt es hier auch die Möglichkeit, die eigenen Gedanken und Sorgen niederzuschreiben. Dieses Büchlein soll helfen, die Freude und den Spaß nicht zu verlieren und trotz der Krankheit die schönen Momente im gemeinsamen Familienleben zu erkennen.

Bestellen Sie hier

Unsere Empfehlung

www.washabich.de

Eigentlich hat mein Arzt es mir erklärt. Ganz in Ruhe in einem Gespräch. Ich habe sogar den Befund bekommen und mit nach Hause nehmen dürfen. Doch richtig verstanden habe ich es noch nicht. Was bedeuten die Begriffe? Was habe ich genau? Ist es schlimm? Die Worte sagen mir nichts? Wen kann ich fragen? Wer erklärt mir, was ich habe?

Unter www.washabich.de bieten Medizinstudenten und Ärzte an, Ihre ärztlichen Befunde in eine patientengerechte Sprache zu übersetzen. Sie können Ihren Befund auf der Webseite hochladen und an das Team senden. Das Projekt besteht seit fünf Jahren und konnte schon tausenden Patienten weiterhelfen.

Zur Webseite

Wenn Sie sich vom Newsletter abmelden möchten, klicken Sie bitte hier.

Roche Pharma AG
Emil-Barell-Straße 1
D-79639 Grenzach-Wyhlen
Telefon +49 (0)7624 14-0
Telefax +49 (0)7624 1019


Sitz der Gesellschaft:
Grenzach-Wyhlen
Registergericht:
Freiburg HRB 410096


Aufsichtsratsvorsitzender:
Dr. Severin Schwan
Vorstand:
Dr. Hagen Pfunder